yourgreenblog

an approach to a more green, sustainable, eco-conscious life


Hinterlasse einen Kommentar

öko mode

immer wieder werde ich gefragt, wo man denn überhaupt nachhaltige Kleidung kaufen kann. Nun möchte ich euch hier meine ganz persönlichen eco/green-shopping-tipps geben.
Glore in Luzern
Coop Naturaline
Erfolg in Luzern
Tarzan in Zürich
Berlin

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

the true cost

Wow, einer der bewegendsten Filme, die ich je gesehen habe. Ich habe ihn nun bereits zum dritten Mal gesehen und trotzdem rührt er mich immer noch zu Tränen und macht mich gleichzeitig wütend. Und gestern erlebte ich dank dem „Filme für die Erde Festival“ einen noch bewegenderen Moment im Zusammenhang mit diesem Film. Über 150 Menschen, die sich dank weiteren engagierten Menschen und mir diesen Film in Luzern angeschaut haben, das berührt echt. Sowas wie mein Moment des Jahres. Aber erst mal der Reihe nach.


Hinterlasse einen Kommentar

über mich – about me

english version in process
Wie wahrscheinlich die meisten von euch auch, finde ich es immer etwas schwierig, über mich zu schreiben. Auch wenn mich jemand nach meinen Hobbies fragt, muss ich länger überlegen. Wahrscheinlich, weil ich so viele Interessen habe.
Hm, wo soll ich denn nun anfangen? Mit Anfangen tue ich mich immer etwas schwer.. Wie ihr ja bereits lesen konntet über die Entstehungsgeschichte dieses Blogs.

Einer meiner grossen Begeisterungen ist Umwelt und Nachhaltigkeit. Ich lese viel und nehme an Veranstaltungen teil, die irgendwie mit diesem Thema zu tun haben. Das Thema, das mich momentan am meisten beschäftigt dabei ist die globale Kleiderproduktion und ihre Auswirkungen auf Menschen und Umwelt. Dazu habe ich auch einen sehr eindrücklichen Film gesehen und lese gerade ein Buch darüber. Aus diesem Grund schätze ich auch die Arbeit der Erklärung von Bern sehr. Denn sie geben auch regelmässig sogenannte Fair Fashion Guides heraus, die Kleidermarken bewerten.
Ich koche und backe sehr gerne und das ist auch die Ursprungsidee dieses Blogs: Ein Kochblog. Mittlerweile koche und backe ich ohne tierische Produkte, denn seit etwas mehr als einem Jahr lebe ich vegan. Soweit ich mich erinnern kann, war es etwa der 1. Juli 2014. Leider hab ich es verpasst, mein vegan-Jubiläum zu feiern ;). Wenn ich mich nicht gerade für eine bessere Welt engagiere, studiere ich noch Soziale Arbeit. Mein grosser Gerechtigkeitssinn hat sicher seinen Beitrag zu meiner Studienwahl beigetragen. Zudem gärtnere ich auch noch sehr gerne, bevorzugt baue ich alte Sorten von pro specie rara an. Leider fehlt mir etwas der Platz dafür. Aber für etwas Peterli, Salat, essbare Blumen, Bohnen, Baumspinat und Tomaten hats noch immer gereicht.

Einen wichtigen Beitrag, um mich in Nachhaltigkeitsthemen weiterzubilden, leistet meine Mitarbeit in der Filmjury. Ich leite seit einem Jahr die Filmjury von Filme für die Erde. Da schauen wir im alle 3 Wochen einen Film zum Thema Nachhaltigkeit. Der Hauptfokus ist aber die Umwelt-Nachhaltigkeit. Denn Nachhaltigkeit umfasst 3 Aspekte: Wirtschaft, Sozial und Umwelt. Diese Filme, die ich durch Filme für die Erde, die Filmjury aber auch privat, zuhause, meist auf Arte 🙂 oder BBC gesehen haben, haben mich geprägt, mein Handeln und Denken beeinflusst und verändert. Da mich selber auch einige Blogs inspiriert haben, habe ich gedacht, dass ich dies gerne mit euch teilen möchte und euch so vielleicht auch etwas inspirieren kann.


Hinterlasse einen Kommentar

über diesen Blog

Um was gehts in meinem Blog:
Ich möchte darüber berichten, wie ich versuche, umweltfreundlich zu leben.
Wie ich versuche, Plastik und generell Abfall zu reduzieren.
Wo ich vegane Spots, tolle Restaurants entdeckt habe.
Wo ich ethisch korrekter einkaufe
Filme, Bücher, die ich bemerkenswert finde.
Essen und meine Kochideen, Rezepte
meine Gedanken zu Konsum, Umwelt und Veganismus

und einiges mehr

da der Hauptfokus auf Umwelt ist, und diese Tipps und Erfahrungen auch euch helfen sollen, war für mich der Name: „your green Blog“ naheliegend.